Sie sind hier: Sekundarstufe I

Sekundarstufe I im Kurzportrait

Jahrgänge - Klassen - räumliche Ausstattung

Für jeden Jahrgang gibt es in dem Gebäude "Am Plänterwald 17" jeweils eine "Jahrgangsetage". Dadurch können sich die SchülerInnen leichter orientieren und mit ihrem Jahrgang identifizieren. Die Anonymität geht verloren und die Zugehörigkeit wird erhöht. Auf jeder Jahrgangsetage finden die SchülerInnen den jeweiligen Teamraum der LehrerInnen sowie die für sie wichtigen Informationen. Eine Sozialarbeiterin steht für alle Jahrgänge zur Verfügung. 

Jahrgang 7 : 5 Klassen

Jahrgang 8: 5 Klassen

Jahrgang 9: 5 Klassen

Jahrgang 10: 4 Klassen

Klassen und Fachräume Bio, Ch, Ph,  Computerraum

Kunst- und Musikunterricht wird in Fachräumen im Gebäude "Am Plänterwald 23" erteilt.

WAT-Bereich: Holz- und Nähwerkstatt, Lehrküche,

Sporthalle

Beamer/Smartboards in den Klassenräumen; Medienwagen für jede Etage;

ausklappbare Gruppenarbeitstische,

Schülertreff "FunFun", Lesecafé "Seventeen", Frühstücksversorgung durch Schülerfirma, Mittagessen durch den Caterer "Die Drei Köche",

Rhythmisierter Ganztagsbetrieb

Seit dem Schuljahr 2010/2011 haben wir einen gebundenen Ganztagsbetrieb für die Klassen 7 bis 10 an 3 Tagen

Über die Inhalte und die Organisation unseres Ganztagsbetriebs können Sie sich über den Link "Ganztagskonzept" informieren.

Formen des freien Lernens

neben Unterricht im Plenum:
Stationsbetrieb
Wochenplan
Lernbüffet
Freiarbeitsmaterial
Lernkarteien
Projektarbeit
Portfolioarbeit

Formen der Leistungsbeurteilung

Noten-  und Punktesystem 15 - 0 (ausführliche Information unter dem Punkt Leistungsbewertung und -beurteilung)
Kompetenzraster
Selbst- und Fremdeinschätzung

Kontinuierliche Lernbegleitung und -beratung

Klassenleitung
Zwischenzeugnisse
differenzierte Klassenarbeiten auf drei verschiedenen Schlüsselniveaus
Elternsprechtage
Elterngespräche, Teamsprechstunde
Bilanz- und Zielgespräche

Vorbereitung auf den Beruf, das Abitur

Berufswahlpass ab 2. Halbjahr Klasse 8
Soziales Lernen ab Klasse 8 (wöchentlich für 1,5 Stunden in Kita, Hort, Altenheim helfen)
3-wöchiges Praktikum Klasse 9
2-wöchiges Praktikum Klasse 10
Förderung lernstarker Schüler
Punktesystem ( wie gymnasiale Oberstufe)
Duales Lernen

Arbeit des Kollegiums

Arbeit im Jahrgangsteam -> mit regelmäßigen Teamsitzungen
monatliches Treffen der Jahrgangsleiter mit Mittelstufenkoordinatorin
wenige Lehrer unterrichten in einem Jahrgang
regelmäßige Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen
Durchführung von gemeinsamen Studientagen, Fachkonferenzen
Lehreraustausch zwischen den Schulstufen