Sie sind hier: Schule > Schulprogramm > Unser Schulprofil > Leseschule

Leseschule

Die Sophie-Brahe-Schule versteht sich als "Leseschule". Wir haben uns entschlossen, die Leseförderung der Kinder und Jugendlichen als den Kernschwerpunkt des Schulprofils zu sehen. Das Kollegium aus beiden Stufen und unterschiedlichen Fachbereichen hat sich im vergangenen Schuljahr umfassend über die ganzheitliche Leseförderung qualifiziert und sich Möglichkeiten angeeignet, mit welchen Maßnahmen Leseförderung in der Schule erfolgen kann. Die Qualifikationen erfolgten zu den Themen: "Leseflüssigkeit trainieren", "Lesestrategien erwerben", "Sachtexte lesen und verstehen" und "Schule und Bibliothek".

In den unterschiedlichen Klassenstufen wird nun durch verschiedenste Methoden daran gearbeitet die Lesekompetenz der Schüler als Schlüsselkompetenz in allen Fächern zu erhöhen. Dabei ist es vor allem wichtig, in heterogenen Lerngruppen alle Schüler zu erreichen, sie zum informativen, flüssigen Lesen zu befähigen und ihnen hilfreiche Strategien zum Lesen und Verstehen zu vermitteln.

Ein nun erfolgreich etabliertes Projekt ist beispielsweise das sogenannte "Leseflüssigkeits-training" in den 7. Klassen. Über einen Zeitraum von ca. drei Monaten wird jede Woche dreimal ca. 20 Minuten in Tandems von guten und weniger guten Leser/innen an der Leseflüssigkeit gearbeitet.  Zu Beginn und Ende des Trainings durchgeführte Leseflüssigkeitstests belegen die dadurch verbesserten Leistungen auf beiden Seiten.

In den 7. Klassen wird außerdem mit dem - vielen Schüler/innen bereits aus der Primarstufe bekannten – "Leselotsen" gearbeitet, der die systematische Verwendung von Lese- und Verstehensstrategien schult und nun auch fächerübergreifend (Deutsch, Fremdsprachen, Geographie, Geschichte, Naturwissenschaften …) eingesetzt wird. Für die 8. Klassen ist die Arbeit mit dem "Leselotsen Profi" in Planung. Die Schüler/innen sollen jetzt zunehmend selbständiger arbeiten, bereits bekannte Strategien auf einem höheren Niveau verwenden und teilweise nach Bedarf komplexere Strategien erproben.

Um unsere Schule weiter zu einer Leseschule zu entwickeln, werden die Kollegen mit wissenschaftlicher Unterstützung u.a. ein schulinternes Curriculum für die Leseförderung in allen Fächern erarbeiten und weitere Wege einschlagen, um dieses Ziel zu erreichen.

Unterstützung erhalten wir auch durch die schulbibliothekarische Arbeit in Treptow-Köpenick und direkt an unserer Schule. Unsere neu eingerichtete Bibliothek -  mit verschiedenster Literatur zunächst nur für die Grundstufe - soll dabei einen Schwerpunkt unserer Leseförderung bilden.

Leseförderung in den Jahrgängen 1 - 10

Als Teil des Schulprogramms sind hier unserer Maßnahmen und Aktivitäten dargestellt, wie wir in den Jahrgängen von der Schulanfangsphase bis zur 10. Klasse das Lesen, das Leseinteresse und die Lesekompetenz unserer Schülerinnen und Schüler fördern.

Exkursion zur Leipziger Buchmesse

Am 23.03.2017 fuhren SchülerInnen der Mittelstufe mit drei Lehrkräften zur Leipziger Buchmesse. Dies ist schon seit mehreren Jahren eine Tradition und fester Bestandteil unseres Konzepts als Leseschule.

Vorlesetag 18.11.2016

Am Bundesweiten Vorlesetag am 18.11.16 fand auch an unserer Schule wieder der traditionelle Vorlesetag mit vielen Aktionen rund um Bücher und das Lesen statt.

Alle SchülerInnen von der Schulanfangsphase bis zu den 11. Klassen haben sich mit Literatur, Bücher, dem Vorlesen und auch mit Schriften beschäftigt. Die "Großen" haben den "Kleinen" - und auch umgekehrt vorgelesen.

Die Leseprofis der Grundstufe führten mit Frau Romrig die Leserallye durch. Dafür bereiteten die Leseprofis 6 Stationen vor, an denen sich die SchülerInnen der Grundstufe ausprobieren konnten:

 

1. Bücher nach dem Alter der Autoren sortieren,

2. Lesepuzzle,

3. Das Finden der Buchtitel durch das Lesen der Zusammenfassungen,

4. Bau eines Bücherturms,

5. Fühlstation,

6. Finden des schnellsten Buchläufers.

Die Aufgaben wurden den TeilnehmerInnen vorgestellt und im Anschluss gaben alle Gruppen ihr Bestes. Die erreichten Punkte notierten die Leseprofis auf den Laufzetteln. Am Ende des Wettbewerbs werteten wir die Ergebnisse gemeinsam aus und prämierten die Gewinner. Den Leseprofis machte es viel Spaß, die Stationen zu erweitern und den Wettbewerb über die aufgestellten Schulrekorde zu verbessern.

 
 

Besuch der Leipziger Buchmesse am 18.03.2016

Am letzten Schultag vor den Osterferien sind drei Kolleginnen mit 50 SchülerInnen aus den 8./9. und 10. Klassen zur Buchmesse nach Leipzig gefahren. Diese schulische, jahrgangsübergreifende Veranstaltung ist Teil unseres Konzepts als Leseschule, die Lesekompetenz und das Interesse unserer SchülerInnen an Literatur zu fördern.

Bibliothek der Grundstufe

Öffnungszeiten: Montag  -  Freitag  - 9.00  - 15.00 Uhr.

Unsere Bibliothek befindet sich im Erdgeschoss gleich neben dem Essensraum.

Den Schülern stehen aktuell ca. 2800 Bücher zum Ausleihen zu Verfügung. Das Angebot ist in diesem Raum aktuell auf

Grundschulkinder ausgerichtet. Eine gemütliche Leseecke lädt zum Lesen ein.

Eine von geschulte Mitarbeiterin steht den Kindern unterstützend zur Seite.

 

Unser Ziel ist, als Arbeits- und Lernbibliothek den Unterricht zu unterstützen.

Es finden regelmäßige Lesestunden im Rahmen des Deutschunterrichts statt.

Für Gruppen- und Projektarbeiten nutzen unsere Schüler das ansprechende Angebot an Sachbüchern.

Bei der Recherche für den Sachkunde-Unterricht helfen wir gerne durch Hinweise und Ratschläge.

In Zusammenarbeit mit dem Lese-Café versuchen wir die Lust am Lesen zu wecken.

Wir bieten Literatur zur Freizeitgestaltung an und bemühen uns, für jeden Schüler ein

passendes Buch zu finden.

Die LeseProfis unserer Schule

SchülerInnen der 4. und 7. Klassen wurden im Schuljahr 2012/2013 mit Unterstützung durch zwei Lehrerinnen aus beiden Stufen Frau Romrig (GST) und Frau Schuch (MST) als LeseProfis qualifiziert. Sie kennen sich nun gut mit Büchern der Kinder- und Jugendliteratur aus und haben schon in verschiedenen Klassen - nicht nur zum Vorlesetag - anderen vorgelesen. Durch verschiedene Veranstaltungen in unserer Schule soll Lesefreude geweckt und gefördert werden. Im Mai 2013 wurde durch die LeseProfis unser Lesecafé (ehem. Caféteria) eröffnet, ein Treffpunkt für SchülerInnen unserer ganzen Schule, um z.B. zu lesen oder Aktionen rund um das Buch durchzuführen. Auch im Schuljahr 2013/2014 bleiben unsere LeseProfis aktiv. 

Das sind Fotos von der Abschlussveranstaltung der LeseProfis im Schuljahr 2012/2013 im Rathaus Charlottenburg.

Leseprofis besuchen einzelne Klassen

 

Unsere ausgebildeten Leseprofis der Klasse 4c sind unterwegs mit Frau Romrig und möchten euch zum Lesen verführen.

Eröffnung des Lesecafés "Seventeen"

Die LeseProfis unserer Schule haben  am 07.05.2013  das Lesecafé "Seventeen" im Gebäude "Am Plänterwald 17" feierlich eröffnet. Den ehemaligen Speiseraum der Mittelstufe hat die Schülerfirma des Dualen Lernens gemalert und mit neuen Möbeln ausgestaltet. Bücher für die Mittelstufe wurden und werden hierfür nach und nach angeschafft. Dies soll ein Raum werden zum Lesen, Aufhalten, Unterhalten und auch für Aktionen rund um das Buch sowie für Arbeitsgemeinschaften und auch den Unterricht. Er ergänzt die Bibliothek der Grundstufe und ist Teil unseres Konzepts als "Leseschule".

Leseförderung mit Antolin - Mit Lesen punkten!

Der Rabe Antolin

Wir arbeiten u.a. mit der Internetversion von Antolin, um das Lesen zu fördern. Dem größten Lesemuffel wieder Freude am Lesen vermitteln und auf besondere Weise das Textverständnis schulen mit Antolin - dem innovativen Portal zur Leseförderung von  Klasse 1 bis 10.

  • steigert die Lesemotivation
  • überprüft das Textverständnis durch Quizfragen zu den Buchinhalten
  • bietet mehr als 46.000 Quizfragen:
    • zu Klassikern und Neuerscheinungen der Kinder- und Jugendliteratur
    • zu Lesebuch- und anderen Lehrwerkstexten, Nachrichten sowie Gebrauchstexten
    • auch in englischer, französischer, polnischer, slowenischer, spanischer und türkischer Sprache
  • eignet sich zur sinnvollen Differenzierung
  • stellt ein hilfreiches Auswertungsinstrument für Lehrkräfte dar