Sie sind hier: Sekundarstufe I > Wahlpflichtunterricht

Wahlpflichtunterricht

Grundsätze des Wahlpflichtunterrichts

Der Wahlpflichtunterricht (WPU) erweitert und vertieft den Pflichtunterricht. Er umfasst ein Angebot aus neigungsdifferenzierten und auf das Schulprofil bezogenen Kursen. Die Einzelheiten hat die Schule im Schulprogramm festgelegt.

Wahlpflichtunterricht - 7./8. Jahrgang

  • Stundenumfang: 4 Std. (2 Doppelstd.)
  • 2. Fremdsprache (Französisch/Spanisch): 4 Jahre
  • alle anderen Kurse werden für 2 Jahre belegt

Kurse:

 

A) 2. Fremdsprache (Frz., Span.)

B) Literatur und Lesen

C) WAT (Wirtschaft/Arbeit/Technik)

D) Künstlerisches Gestalten

E) Informatik

 

  • Kursbezeichnung lt. Fachzuordnung

Wahlpflichtunterricht - 9./10. Jahrgang

Neu ab Klasse 9: Duales Lernen - Schülerfirma (Teilnahme lt. Beschluss KK am Ende der 8. Kl.) = 6 Std.

A) 2. Fremsprache - nur Fortführung = 4 Std.

oder: SuS wählen einen Kurs mit je 4 Std. aus:

B) Literatur und Lesen                        

C) Gesellschaftswissenschaften                                                                       

D) Künstlerisches Gestalten

und: alle SuS, die nicht in der Schülerfirma sind, belegen verbindlich noch zwei Stunden den   folgenden Kurs: 

E) Naturwissenschaften

  • Kursbezeichnung lt. Fachzuordnung
  • Kurswahl für zwei Jahre

Die Information über die Kurse erhalten die Schülerinnen und Schüler sowie die Eltern bei der Anmeldung bzw. am Ende der 8. Klasse.